Posts

Es werden Posts vom April, 2013 angezeigt.

Logbuch 25: Das Firmenwappen der Karl-Foerster-Staudengärtnerei

Bild
Karl Foerster verwandelte die Wappen der Kriegsfürsten in das Emblem des Friedensfürsten




1.    Quelle:
Marianne Foerster schreibt folgendes zum Firmenwappen der Karl-Foerster-Staudengärtnerei. „Nach dem zweiten Weltkrieg gab es eine Anstecknadel mit dem Firmenwappen für langjährige Mitarbeiter. Damit wurden sie »Foersterianer«. Die Nadel stellte ein japanisches Familienwappen dar: drei Schmetterling um eine Mohnkapsel. Schon vor dem Krieg schmückte es die Bestellkataloge der Gärtnerei von Karl Foerster.“(Marianne Foerster. Der Garten meines Vaters. DVA 2005, S. 25)
Zur Erforschung des Firmenwappens stand mir nur das Internet zur Verfügung. Es gibt eine recht umfangreiche japanische Webseite zu dem Thema „Familienzeichen“, die „Mon“s bzw. „Gamon“s genannt werden. Mon bedeutet „Symbol“ bzw. „Zeichen“, Gamon bedeutet „Familienzeichen“. In der Webseite  sind alle vorhandene Familienzeichen katalogisiert und die meisten davon abgebildet.

2.    Mon (紋) bzw . “Gamon (家紋)” in Japan:
Vornehme j…

Was blüht in Bornimer Garten im April?

Bild
Am vergangenen Montag (15. April) habe ich den Bornimer-Garten besucht. Zaghaft guckten kleine süße Vorfrühlingsblumen aus der Erde. Die Winterlingen sind schon verblüht. Scharbockskraut,und Lerchensporn waren noch zu klein.
Aber der Hartriegelstrauch stand in voller majestätischer Schönheit! Er erhellte den Senkgarten wie eine riesige Fackel.




Auf der Steinbank des Frühlingswegs lag der Zettel, den Marianne Foerster einst für neugierige Besucher geschrieben hatte. Vermutlich haben ihn die Gärtnerinnen über den Winter gut aufgehoben und jetzt zum Frühlingsbeginn wieder hingelegt. Wie süß! Auf dem Zettel stand:


"Die vielen blau-violetten Krokusse heißen: Crocus tommasinianus, Elfenkrokus. Die vielen gelben sind Winterlinge, Eranthus hyemalis. Die gelben Adonisröschen heißen: Adonis amurensis. Die ganz blauen Sternchen sind Scilla siberica + bifolia. Die blauen mit weißer Mitte sind Schneestolz-Chionodoxa. Die vielen bunten (rosa, lila, rot, pink) Kleinen sind: Corydalis solida – Bu…

Die erste internationale Gartenschau in Suncheon, Süd-Korea

Paradies muss nicht perfekt aussehen
In drei Tagen, am Samstag dem 20. April wird die erste internationale Gartenschau in der südkoreanischen Küstenstadt Suncheon eröffnet.

Ich kann leider keine aktuelle Bilder anbieten. Die Veranstalter geben noch kein Fotomaterial frei, nicht weil sie Geheimniskrämer sind, sondern vielmehr weil sie sich in letzter Hektik befinden. Ich schätze, es müssen noch tausende Blumen schnell in die Erde gebracht, noch tausende Handgriffe betätigt und die Wege sauber gefegt werden. Koreanern ist eine Gartenschau in diesem Maßstab (120 ha groß) noch gänzlich unbekannt. Es gibt kaum Ämter dort, die von erlernten Gärtnern bzw. Landschaftsgestaltern bekleidet werden. Basierend auf einer langen Tradition werden die Ämter grundsätzlich von den Geisteswissenschaftlern, Juristen, Verwaltungsexperten besetzt. Kluge Köpfe, aber keinen Schimmer vom Garten. Es gibt  zwar jede Menge freischaffende Gartenarchitekten in Korea, aber keiner von denen hat jemals mit einer Gar…

Logbuch 24: Die Götter und Zauberwesen in Pan und Psyche

Bild
Diese sind Schlüssel zum Dekodieren Foersters Aufsatz "Pan & Psyche". Erst wenn man die Begriffe, die Foerster verwendet hat, in Bezug zu Göttern setzt, beginnt sich der Nebel lichten.


Blitz und Donner; ZeusSonnenball; HeliosHimmel; UranosOzean; OzeanWind; Zephyr (Zephyrus)Spinne; Arachne(griechischΑράχνη „Spinne“) Regenbogen: IrisWeidende Kuh; IoBlaue Vögel, die so groß wie Tauben;PlejadenDie goldene Welt des Mondes; Selene,Tochter des Hyperion und der Rhea, Helios Schwester. Die beiden Geschwister wurden von den Titanen getötet, und von den Göttern zu Lenkern der zwei großen Himmelslichter bestimmt.Jahreszeiten, mit denen er so sehr ringt, sind Horen, Göttinnen der Tages- und Jahreszeiten und des geregelten Lebens.Die drei Jahreszeiten:
Thallo oder Thalatte: Göttin des Frühlings, des BlühensAuxo oder Auxesia: Göttin des Sommers, des Wachstums (nicht zu verwechseln mit der gleichnamigen athenischen Grazie)Karpo oder Carpo oder Xarpo: Göttin der Herbstes, der Ernte


Logbuch 23: Chaos und Katastrophe, Teil 1: der erste Weltkrieg

Bild
Aufgrund der angespannten Lage in Korea geistert die Kriegsterminologie wieder herum. Zumindest ist in mir eine gewisse Unruhe nicht zu leugnen, obwohl ich nicht glaube, dass es so weit kommt.
In einer Woche wird die Gartenschau in Korea eröffnet. Die Stimmung ist selbstverständlich sehr bedrückt. Die Süd-Koreaner leben scheinbar sorglos weiter, aber jeder ist sich über den Ernst der Lage bewusst. Der Dauerzustand der inneren Unruhe hat sich fast in unseren Genen manifestiert. Man hat im Laufe der Geschichte lernen müssen, mit dem unlösbaren Problem zu leben, der Spielball der Großmächte bzw. Aggressoren zu sein. So war es schon immer, und es scheint diesmal auch nicht anders werden zu wollen. Die Süd-Koreaner vergessen sich lieber in Goldrausch oder "Kangnam-Style", bewahren äußerlich die Ruhe, sie hilft mehr als die Hysterie. 
Wir wollen über Karl Foerster reden. In meiner letzten Post habe ich aus einer Schrift Friedrich-Wilhelm-Foersters eine ganze Passage zitiert. Es h…